Isdera Imperator – Überprüfung des Gesamtfahrzeuges


Der Isdera (Ingenieurbüro für Styling, Design und Racing) ist ein von 1984 bis 2001 gebauter Sportwagen. Bei der Entwicklung der Vorgänger wurde bereits auf erprobte Serientechnik von Porsche und Mercedes-Benz zurückgegriffen. Der Isdera Imperator wurde 1983 als Nachfolger der Studie CW 311 von 1978 vorgestellt. Anstelle des im CW 311 verwendeten 6,9-Liter-V8 setzte man im Imperator Motoren der aktuellen Mercedes-Generation ein. Ein 5-Gang-ZF-Getriebe sorgte für die Kraftübertragung.

Nachdem wir im ersten Schritt den Motor, einen Mercedes-Benz M119 V8, auf dem Stationären Prüfstand abgestimmt hatten, erfolgte im Anschluss eine Überprüfung des Gesamtfahrzeuges auf dem Allrad-Scheitelrollen-Prüfstand.
Dort wurde ein Komplettcheck durchgeführt, um die korrekte Funktion der Elektrik und Kraftstoffversorgung im Fahrzeug sicher zu stellen.